SCHWABEN IN 33 ZITATEN

»Eine schwäbische Charakterkunde in 33 Zitaten von Friedrich Hölderlin bis Natalia Wörner. Geistvoll-augenzwinkerndes Geschenk, liebevoll illustriert von Maike Hettinger.«

Schwaben in 33 Zitaten
Von Wolfgang Alber und Andreas Vogt
Erschienen im Belser Verlag

»Lasst uns nach Schwaben entfliehn! (...)
Es findet süße Speise sich da und alles Guten die Fülle...«
Johann Wolfgang von Goethe

»Mit freudiger Rührung sah er dieses Bild einer glücklichen Arbeiterfamilie, die ihr Glück nächst Gott der Sparkasse zu verdanken hatte.«
Sixt Carl Kapff

»Die Schwaben sind vielleicht der komplizierteste, gewiss der spannungsreichste unter den deutschen Stämmen (...) Das ist die seltsame Verknäuelung von einer geistig regen Phantasie im Finden und Erfinden und jenem nüchternen Realismus des Alltags, der pünktlich, genau, rechenhaft ist.«
Theodor Heuss

»Auf de schwäbsche Eisebahne
gibt‘s gar viele Haltstatione
Schtuegert, Ulm und Biberach,
Meckebeure, Durlesbach«
Schwäbisches Volkslied»

Mir brauchet koi Kunscht, mir brauchet Grombiere!«
Damian Mosthaf

Schwaben in 33 Zitaten
Von Wolfgang Alber und Andreas Vogt
Erschienen im Belser Verlag

»Lasst uns nach Schwaben entfliehn! (...)
Es findet süße Speise sich da und alles Guten die Fülle...«
Johann Wolfgang von Goethe

»Mit freudiger Rührung sah er dieses Bild einer glücklichen Arbeiterfamilie, die ihr Glück nächst Gott der Sparkasse zu verdanken hatte.«
Sixt Carl Kapff

»Die Schwaben sind vielleicht der komplizierteste, gewiss der spannungsreichste unter den deutschen Stämmen (...) Das ist die seltsame Verknäuelung von einer geistig regen Phantasie im Finden und Erfinden und jenem nüchternen Realismus des Alltags, der pünktlich, genau, rechenhaft ist.«
Theodor Heuss

»Auf de schwäbsche Eisebahne
gibt‘s gar viele Haltstatione
Schtuegert, Ulm und Biberach,
Meckebeure, Durlesbach«
Schwäbisches Volkslied»

Mir brauchet koi Kunscht, mir brauchet Grombiere!«
Damian Mosthaf